Wiener Symphonie

Welche Lautsprecher passen zu einem Wiener Violonisten, der regelmässig internationale Konzerte bestreitet? Spontan denkt man an Hochtechnologie-Systeme bekannter Marken im zumindest fünfstelligen Preisbereich. Grosse Standlautsprecher in Klavierlackausführung mit superlinearem Frequenzgang und entsprechend aufwändiger Wiedergabekette. Im wirklichen Leben hat natürlich auch ein Musiker mit hohem Anspruch an Musikwiedergabe die gleichen Anforderungen wie andere Mitmenschen:

Die Lautsprecher müssen sich in den Wohnraum einfügen und dürfen nicht zu gross sein. In unsymmetrischer Aufstellung und keineswegs nur am sweet spot sollen sie genauso für Audio wie für Heimkinozwecke tauglich sein. Neutraler und präziser Klang ist selbstverständliche Voraussetzung.
Weiterlesen

Juergen B., Backnang

Zitat

Die Walsh klingen körperhaft, livehaftig, haben eine hervorragende Dynamik, vom Raumeindruck ganz zu schweigen.

„Ich bin von den Lautsprechern wirklich begeistert! Echte Tonalität, besser als mit meinen englischen Elektrostaten, die doch manchmal auch sehr ätherisch klingen. Die Walsh klingen körperhaft, livehaftig, haben eine hervorragende Dynamik, vom Raumeindruck ganz zu schweigen. Und einen Subwoofer brauche ich auch nicht mehr.“ Weiterlesen

Praxisberichte

So unterschiedlich wie die verschiedenen Hörstile sind auch die Raumakustik und die Bedingungen unter denen man hört. Wir könnten diese Herausforderungen der täglichen Praxis an dieser Stelle entweder vollkommen ignorieren oder einfach umgehen mit trockenen technischen Daten, langatmigen Klangbeschreibungen oder Werbesprüchen einer grossen Marketingabteilung.

Wir halten aber das Besondere einer jeden Hörsituation für so entscheidend, dass wir sie Ihnen stattdessen anhand von Praxisberichten aus realen Installationen näherbringen möchten. Vielleicht erkennen Sie ja den einen oder anderen Aspekt wieder, oder finden noch Anregungen zur Optimierung Ihrer Musikanlage.

Auf jeden Fall wünschen wir Ihnen viel Freude beim Lesen!

Weiterlesen

Ihr Hörprofil

Musik-Hören und -Empfinden sind individuell, und jeder Hörer hat einen eigenen Stil zu Hören. Es grenzt eigentlich fast schon an ein Wunder, dass eine Reihe von Schallschwingungen gleiche Empfindungen in verschiedenen Hörern auslösen können.
Deshalb wird es auch nie eine Musikanlage oder Lautsprecher geben, die allen Menschen gleich gut gefällt. Wir haben aus unserer 35 jährigen Erfahrung mit HiFi den Versuch gewagt, verschiedene Hörstile zusammenzustellen.

Natürlich handelt es sich hierbei um keine wissenschaftliche Auswertung. Vielleicht erleichtert Ihnen das auch die Einschätzung, was Ihnen beim Musikhören wichtig ist, und ob Ohm Walsh Systeme für Sie interessant sein könnten. Oder Sie haben einfach etwas Spass bei der Beschäftigung mit dieser Materie.

Weiterlesen

Unser Service

Kompetente Beratung zu allen Aspekten hochwertiger Musikwiedergabe

Es ist unser Anliegen, dass Sie mit Ihren Ohm Walsh Systemen das bestmögliche Musikerlebnis bekommen. Unser Service umfasst alle Leistungen von Beratung zur Auswahl des richtigen Schallwandlers bis zur Optimierung Ihrer Musikanlage.

Ohm Walsh Familie

Die AE Ohm Walsh Systeme erzeugen den Schall so, dass Ihr Unterbewusstsein mühelos natürliche Quellen wie Instrumente und Stimmen als solche erkennt. Als Rundumstrahler bieten sie zudem vollen Raumklang in Stereo und weitgehend unabhängig vom Hörplatz.

Weiterlesen

Entspannungshörer

Der Entspannungshörer hört Musik sehr oft auch im Hintergrund, oder um zu Entspannen und Abzuschalten. Bei den richtigen Stücken kann er auch schon einmal in einen tranceähnlichen Bewusstseinszustand geraten. Er hört gerne auf dem Sofa oder einem bequemen Portefeuille in gemütlicher Position, auch liegend. An einem ruhigen Sonntagnachmittag oder auch spätabends vor dem Zubettgehen oder velleicht auch im Bett vor dem Einschlafen.

Beim Praktizieren von Yoga oder anderen Meditationstechniken hilft ihm die Musik, sich leichter  auf die Übungen einzulassen und tiefer zu entspannen.

Entspannungshörer gehören häufiger dem Grundtypus B an

Typische Antworten auf unseren Fragebogen des prototypischen Entspannungshörers sehen so aus:

  • Sie hören oft im Hintergrund und mit anderen, auch ausserhalb des Sweet Spots, können bei der richtigen Musik ganz in die Musik eintauchen.
  • Ihnen ist der Gesamteindruck mit dem beim Musikhören erzegten Bauchgefühl am wichtigsten …
  • … und deshalb legen sie auch keinen grossen Wert auf einen möglichst glatten Frequenzband.
  • Haben ein Instrument gelernt, und benutzen es zumindest sporadisch in der Freizeit.