Eindrücke im Wohnraum

Ein weit verbreitetes Vorurteil lautet: Rundumstrahlende Lautsprecher sind extrem kritisch und schwer im Wohnraum aufzustellen. Ganz klar: Der Bass der Ohm Walsh Wandler verändert sich mit der Aufstellung genauso wie der anderer Lautsprecher. Je näher zur Seiten und Rückwand umso kräftiger.
Und wie alle Standlautsprecher benötigen sie etwas Abstand zur rückseitigen Wand, mindestens 40 cm sollten Sie ihnen schon gönnen. Fürs Hintergrundhören können Sie sie ja tagsüber zurückschieben. Durch die handlichen Abmessungen lassen sie sich leicht Abends beim konzentrierten Musikhören hervorholen.

Sie sitzen praktisch wie in der ersten Reihe im Konzert, ohne dass Ihnen die Lautsprecher unangenehm auf die Ohren drücken oder lästig werden.

Einen wesentlichen Unterschied gibt es allerdings: Zu konventionellen Systemen müssen Sie einen möglichst grossen Hörabstand halten, damit der Klang nicht in  einzelne Bereiche zerfällt. Mit den Ohm Walsh Systemen können Sie ganz nahe an die Musik kommen. Sie sitzen praktisch wie in der ersten Reihe im Konzert, ohne dass Ihnen die Lautsprecher unangenehm auf die Ohren drücken oder lästig werden.

Deshalb ist unsere Empfehlung ganz klar: Über die längere Raumseite aufgestellt verschmilzt die Musik völlig mit dem Raum. Und damit Sie sich ein realistisches Bild verschaffen können, verzichten wir auf Hochglanz-Werbefotos und geben Ihnen hier einige Eindrücke aus Praxisinstallationen unserer Kunden.

Urteilen Sie selbst!